Muttergebundene Kälberaufzucht
bei Milchvieh

home / forschung / forschung


Forschung zu Muttergebundener Kälberaufzucht

Es besteht ein relativ gutes Wissen zu "restriktivem Säugen" (englisch: "restrictive suckling") - ein System, das traditionell in den (Sub-) Tropen bei Zwei-Nutzungs-Rassen angewendet wird, die sich ohne Kalb-Kontakt oft nur schwer melken lassen (Fröberg 2005).

Zu einer muttergebundenen Aufzucht im engeren Sinne bei Milchvieh gibt es jedoch nur relativ wenige wissenschaftliche Erkenntnisse. Das Wissen in der Praxis ("Erfahrungswissen der Landwirte") ist jedoch vorhanden. Einige Diplomarbeiten haben sich damit befaßt und beschreiben die Möglichkeiten, Vorteile, Probleme....

Es bleiben aber einige Fragen offen [Forschungsbedarf], die in weitergehender Forschung bearbeitet werden müssten als dies den Praktikern möglich ist.

Einige Institutionen befassen sich mit dem Thema: